Weltausstellung EXPO in Saragossa

Deutsche Webseite der in diesem Jahr stattfindenden EXPO 2008 – der Internationale Weltausstellung in Saragossa (Zaragoza) im Nord spanischen Aragón. Saragossa erwartet vom 14 Juni – 14 September 2008 über 7 Mio. Besucher. Saragossa befindet sich auf der halber Strecke zwischen Barcelona & Madrid. Die über tausendjährige Geschichte dieser Stadt beherbergt ein reichhaltiges & interessantes Kulturerbe- wie zum Beispiel viele Werke von Francisco de Goya. 2008 sind in 3 Ausstellungen faszinierende Gemälde, Zeichnungen & Drucke des arragonesischen Malers zu sehen.

Bei der EXPO 2008 sind viele neue architektonisch spektakuläre Bauten zum Thema Wasser & nachhaltige Entwicklung in Saragossa – direkt am spanischen Fuss Ebro gelegen – entstanden. Das Thema der Weltausstellung behandelt die lebenswichtige, brisante & sehr aktuelle Bedeutung des Wassers auf unserem Planten < Erde. Auf dem neu errichteten Expogelände entstand das größte Süßwasseraquarium Europas. Es soll architektonisch die 5 größten Flüsse der Erde darstellen. Weitere wegweisende Bauten zeitgenössischer Architektur - wie die Brücke des 3. Jahrtausends, der Brückenpavillion von Zaha Hadid auf dem Expogelände & der gläserne Wasserturm, der die Kunstausstellung < Wasser fürs Leben > beherbergt sind eindrucksvolle Meisterleistungen Internationaler Architekten.

In den 6 Themen Pavillions der 90 Teilnehmerländer werden zum Thema < Durst & Wasserstädte > interessante Beiträge gezeigt. Die Besucher können auf der deutschen Webseite alles nötige Erfahren über die Weltausstellung, auf einer Übersichtskarte alle Expobauten entdecken, zum Deutschen Pavillion, der sich unglaublich gewandelten Stadt Saragossa, der weltweiten Projekten zur EXPO 2008 und sich ein spannendes Video zur Expo anschauen.

Auf der mehrsprachigen Internationalen Offiziellen Webseite der Expo (expozaragoza2008.es) gibt es noch mehr Infos – u.a. zu den unterschiedlichen Anreisemöglichkeiten von Madrid, Bilbao oder Barcelona. Fluvi ist das spacige Maskottchen der Weltausstellung 2008 in Saragossa (Zaragoza). In den 93 Tagen der Expo sind über 3400 einmalige Veranstaltungen bis 3 Uhr morgens geplant. Den Besuch der Expo kann man hervorragend mit einer Städtereise nach Barcelona, Bilbao oder Madrid verbinden. Mehrere deutsche Reiseveranstalter (zum Beispiel Dr. Tigges, DERTOUR, Wikinger Reisen, Studiosus ) bieten interessante Programme zur Expo an.

Neben der EXPO 2008 in Saragossa kann man in Aragón bei Wanderungen den Ordesa Nationalpark – der als UNESCO Weltkulturerbe ausgezeichnet wurde entdecken. Auf der -nur in englisch, französisch & spanischsprachigen Offiziellen Webseite Aragóns < turismodearagon.com > kann man das große Reisespektrum dieses spanischen Pyrenäengebiets entdecken. Um Ihnen einen Eindruck zu vermitteln – was dort u.a. Angeboten wird: Wandern auf dem Jakobsweg, Freeclimbing, Canyoning, Paragliding, Rafting, Hydrospeed (Riverboogie – auf einem Board stürzt man sich auf dem Wasser ins Tal), Skifahren, Mittelalterliche gut erhalten Städte besuchen oder im paläontologischen Erlebnispark Dinópolis in Teruel, kann der Besucher den bis heute größten ausgegrabenen Dinosaurier bewundern. EXPO 2008 in Saragossa – das heißt Aragón entdecken. viel Vergnügen dabei.

Webseite:

Die Reisen: Saragossa mit dem Titel Weltausstellung EXPO in Saragossa wurde von matti2008 geschrieben, am 15. Oktober 2015. Hier sehen Sie eine Auswahl an Fotos zu Aragon:

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Kommentar verfassen