Nov 09

Elbsandsteingebirge Festung Königstein

Wer seinen Urlaub in der Sächsischen Schweiz verbringt, der sollte die beeindruckende Festung Königstein im Elbsandsteingebirge besuchen. Die Festung Königstein auf einem 240 Meter hohen Tafelberg ist eine der größten Bergfestungen in Europa und schon von weiten ein imposanter Bau. Auf dem großen Gelände der Festung kann man über 50 Gebäude aus der 400 jährigen Geschichte besichtigen. Die Festung Königstein ist mit seinen militärischen Gebäuden, den bis zu 40 Meter hohen Mauern, den zivilen Gebäuden mit zahlreichen Ausstellungen und einem der tiefsten Brunnen Europas ein großes Freilichtmuseum.

Von der Mauerkrone hat man einen fantastischen Blick über die Elbe und dem Elbsandsteingebirge. Neben der Bedeutung als Rückzugsort der Kurfürsten und Könige aus Sachsen diente die Festung auch als Sächsisches Staatsgefängnis. Dadurch dass die Festung nie erobert oder zerstört wurde bekommen die Besucher einen authentischen Eindruck von der militärischen Nutzung und wie sich das Leben auf der Festung abspielte. Für den Rundgang über das Festungsgelände sollte man mindestens 2 Stunden einplanen. Bei den Führungen erhält man Zugang zu den unterirdischen Kassematten und dem Kellergewölbe. Es werden verschiedene Führungen angeboten, sogar eine Nachtführung mit schaurigen Geschichten ist dabei im Programm. Für die individuellen Besucher gibt es einen Audioguide in mehreren Sprachen.

Auf der Webseite der Festung Königstein bekommen Sie alle wichtigen Informationen für Ihren Besuch. Sie erfahren die Öffnungszeiten, die Eintrittspreise, das Angebot der Führungen, die Ausstellungen, das gastronomische Angebot, den Parkplätzen vor Ort und wie Sie die Festung Königsstein mit Bahn & Bus erreichen können. Von Dresden aus sind es nur gut 30 km nach Königstein. Zahlreiche Veranstaltungen laden das ganze Jahr über ein, es gibt Orgelkonzerte, Sonderführungen, Sportevents und das Königsteiner Brunnenfest. Von der Stadt Königstein an der Elbe gibt es einen Express, der Sie hinauf zur Festung bringt. Auf der Homepage können Sie schon einen virtuellen Rundgang über das Festungsgelände machen. Die Festung Königstein liegt direkt am bekannten Malerweg.

Webseite:
Sep 05

Modelleisenbahn Ausstellung Hamburg

Die Modelleisenbahn Ausstellung im Miniatur Wunderland in Hamburg ist ein spannendes Ausflugsziel für die ganze Familie. Im Miniatur Wunderland können die Besucher in den einzelnen Abschnitten die weltweit größte Modelleisenbahn-Anlage mit zahlreichen Attraktionen bewundern. Es gibt viel zu entdecken in den Regionen Harz, den Ländern wie Amerika, der Schweiz, Österreich & die Alpen und Städte wie Hamburg & Knuffingen. Mit viel Liebe zum Detail fahren nicht nur computergesteuerte Züge sondern auch Autos, Schiffe und Seilbahnen.

Das Miniatur Wunderland wächst stetig weiter. Auf dieser Webseite finden Sie alle Informationen für den Besuch dieser Hamburger Attraktion. Die einzelnen Abschnitte werden genauso vorgestellt wie die ausgefeilte Technik. Hier kommen ganz neue technische Entwicklungen zum Einsatz. Mehr zu den technischen Details, Zahlen & Fakten können Sie auf dieser Seite nachlesen. Viele Sehenswürdigkeiten & Orte auf der Welt sind im Miniaturformat nachgebaut worden. Landschaften und mit Wasser gefüllte Seen sind zu sehen. Menschen die arbeiten, Autobahnen und der berühmte Berg das Matterhorn können bewundert werden. Bisher (Stand 2009) sind über 12.000 km Schienen verlegt worden.

Aufgrund der Beliebtheit dieser Dauerausstellung sollten Sie Ihr Ticket vorher auf der Webseite vom Wunderland vorreservieren. Damit umgehen Sie längere Wartezeiten. Die Öffnungszeiten, Eintrittspreise und eine genaue Anfahrtsbeschreibungen finden Sie auf der Webseite. Das Miniatur Wunderland Hamburg befindet sich in der Speicherstadt am Hamburger Hafen. Für Kinder gibt es Spielbereiche und für Eltern mit Babys einen Wickelraum. Wer hinter die Kulissen sehen möchte und mehr zum Modellbau erfahren will, der sollte an einer der Führungen durch das Wunderland teilnehmen. Auch hier ist eine rechtzeitige Anmeldung nötig.

Webseite:
Aug 31

Wien Hundertwasser Museum

Das Hundertwasser Museum in Wien befindet sich im Kunsthaus Wien und zeigt bekannte Werke & architektonische Entwürfe des ökologisch engagierten Künstlers Friedensreich Hundertwasser. Neben Bildern sind Druckgrafiken zu sehen und der Besucher erhält viele Informationen zum Leben des beliebten Künstlers. Im Kunsthaus Wien gibt es Sonderausstellungen zu attraktiven Künstler & Fotografen. Auf der Webseite findet man die jeweils aktuellen Ausstellungen. Hier erfährt der Besucher die Öffnungszeiten & Eintrittspreise für das Hundertwasser-Museum und die Ausstellungen.

Mit der Wien- Karte erhält man eine Ermäßigung und wer die Sonderausstellung & das Hundertwasser-Museum besuchen will, der sollte sich ein Kombiticket kaufen. Das Kunsthaus Wien bietet Führungen zu festen Terminen und nach telefonischer Absprache zu der Hundertwasser Ausstellung an. Das Kunst-Haus Wien liegt sehr zentral und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die genaue Lage sehen Sie auf dem Plan und der Anfahrtsbeschreibung. Nach dem Museumsbesuch können Sie sich im grünen Innenhof oder direkt im Cafe Restaurant stärken oder bei einem Getränk entspannen. Im Museums-Shop kann man viele Artikel, Postkarten & Bücher rund um den Künstler Hundertwasser kaufen.

Webseite:
Aug 28

Barocke Bibliothek in St. Gallen

Die barocke Bibliothek in St. Gallen ist einer der Höhepunkte des Klosterviertels. Die Stiftsbibliothek mit dem barocken Lesesaal befindet sich im Westflügel des UNESCO Weltkulturerbe geschützten Areals. Die älteste Bibliothek der Schweiz hat einen Bestand von über 170.000 Büchern & Medien. Der sehenswerte Lesesaal und das Lapidarium können besichtigt werden. Die Öffnungszeiten & Eintrittspreise erfahren Sie auf der Webseite der Stiftsbibliothek. Die öffentlichen Führungen durch die Bibliothek in St. Gallen sind kostenlos und sind für Einzelpersonen ausgerichtet.

Wenn Sie eine Führung mit einer Gruppe wünschen, müssen Sie diese vorher anmelden und dafür eine Gebühr bezahlen. Informationen zur Geschichte der Stiftsbibliothek können Sie auf dieser Seite nachlesen. Hier finden Besucher einen Lageplan der Klosteranlage mit der Stiftsbibliothek und dem Besuchereingang. In der Bibliothek kann man sich auch noch heute Bücher ausleihen oder seltene Handschriften im Lesesaal ansehen. Die Bibliothek ist ein bedeutender Ort der Forschung & Wissenschaft. Mehr Informationen dazu finden Sie auf der mehrsprachigen Webseite unter der Rubrik Wissenschaft.

Die Handschriften sind das Herzstück der Stiftsbibliothek. Einige werden in den aktuellen Ausstellungen den Besuchern zugänglich gemacht. Vom 8 bis zum 11 Jahrhundert war die Abtei der Benediktiner in St. Gallen am Bodensee eines der bedeutendsten Kulturzentren in Europa. Hier arbeiteten Mönche, Gelehrte, Dichter & Künstler und stellten bekannte Handschriften her. Interessierte erhalten detaillierte Informationen zu den Beständen der Bibliothek auf dieser Internetseite.

Webseite:
Aug 25

Festspiele in Bayreuth

Offizielle Webseite zu den Festspielen in Bayreuth oder auch Richard Wagner- Festspiele genannt. Die Bayreuther Festspiele zeigen jedes Jahr bekannte Opern & Theaterstücke von Richard Wagner und sind so beliebt, dass die begehrten Karten für die Aufführungen im Sommer oftmals vorzeitig ausverkauft sind. Auf dieser Webseite finden Sie den aktuellen Spielplan, die Eintrittspreise in den verschiedenen Preiskategorien und Informationen zum Bayreuther Festspielhaus. Sie erfahren mehr zu den Einführungsvorträgen vor den jeweiligen Aufführungen und zu den Schauspielern, Musikern und allen Mitwirkenden.

Eintrittskarten können Sie über das Kartenbüro bestellen. Hier bekommen Sie auch telefonisch Antworten auf Ihre Fragen. Mit dem Video Guide auf der Seite können Sie das Theatergebäude schon vorab virtuell entdecken und sich über den ausgefallenen Zuschauerraum und die Architektur des Festspielhauses in Bayreut informieren. Mit der genauen Anreisebeschreibung erfahren Sie, wie Sie zum Aufführungsort der Bayreuther Festspiele gelangen. Zusätzlich erhalten Sie Informationen zu Hotels in Bayreuth und zu gastronomischen Einrichtungen.

Webseite:
Mai 14

Nolde Museum in Seebüll

In Seebüll, wo der expressionistische Maler Emil Nolde lange Jahre lebte, kann man nun seine Werke in den wechselnden Ausstellungen der Nolde Stiftung Seebüll und seinen Garten bewundern. In seinem ehemaligen Wohnhaus in Seebüll können die Besucher originale Wohnräume, den Bildersaal und die jeweils aktuelle Ausstellung mit Werken des bekannten Malers Emil Nolde sehen. Dort wo Nolde lebte legte er Blumengärten an. In Seebüll ist der Garten noch so angelegt, wie zu den Lebzeiten von Emil Nolde. Bekannt sind auch seine vielen Blumenbilder, die er direkt in seinen Gärten anfertigte.

Auf der Webseite der Nolde Stiftung finden Sie Informationen zur aktuellen Ausstellung in Seebüll und in der Dependance in Berlin. Sie erfahren die Öffnungszeiten und Eintrittspreise. Führungen durch die Ausstellung im Noldehaus & den Garten in Seebüll werden für Erwachsene, Kinder & Schulklassen angeboten. Die Malschule in Seebüll bietet Malkurse und Workshops an. Im Restaurant Seebüll nahe dem Wohnhaus von Emil Nolde können sich die Besucher nach dem Museumsbesuch stärken und den Blick über die Wiesen und den Garten genießen. Wer gerne in Seebüll übernachten möchte, der findet im nahegelegenen Gästehaus Seebüll dazu die Möglichkeit in einem reetgedeckten Dreikanthof.

Seebüll liegt auf dem Weg zur Urlaubsinsel Sylt. Auf dieser Webseite bekommen Sie detailllierte Informationen zur Anreise. Die nächsten Bahnhöfe in der Nähe von Seebüll befinden sich in Niebüll und Klanxbüll. Es gibt aber auch ein Nolde-Shuttle Service von Sylt, Amrum, Husum, Dagebüll, Niebüll und der Stadt Tonder in Dänemark, wo der Transfer und der Eintritt in das Nolde Museum im Preis inbegriffen sind. Gerade für Kunstinteressierte Urlauber der Nordseeinsel Sylt ist das Nolde Museum in Seebüll ein interessantes Ausflugsziel. Auf dieser Seite erhalten Sie zusätzlich Informationen zu dem Nolde Museum in Berlin. Im Winter lebte der Künstler Emil Nolde mit seiner Frau Ada in Berlin, wo Ihn die Besuche in Theatern, Kabaretts und Varietés zu neuen Motiven inspirierte. Eine kurze Biographie von Emil Nolde auf dieser Seite ergänzt das Angebot der Nolde Stiftung.

Webseite: