Sep 10

Indianerranch in Neudorf im Harz

Wenn Ihr Kind von Winnetou (Brennendes Wasser), seiner schönen Schwester Nscho-tschi (Schöner Tag), oder Intschu-tschuna (Gute Sonne), dem Häuptling aller Apachen spricht, bekommt es glänzende Augen und an Karneval verkleidet es sich am liebsten als Indianer. Sollte Ihr Sprössling ein solch großer Anhänger der Indianer sein, sollten Sie unbedingt einmal auf die Indianerranch in Neudorf im Harz reisen. Bleichgesichter aller Art, seien es Schulklassen, Familien und einfach Interessenten, werden hier in das Leben und die Kultur der Indianer eingeführt.

Genießen Sie Ihren Aufenthalt in der Indianerranch, deren Fläche sich auf über 10.000 Quadratmetern erstreckt. Übernachten kann man in der Indianerranch entweder in Zelten mit Feuerstelle, in Bungalows oder eigenen Zelten. Sie werden während Ihres Aufenthalts herausgefordert bei indianischen Wettbewerben wie Bogenschießen, Trapperläufen und Reiten. In einer Imbiss-Stube wird für Ihr leibliches Wohl gesorgt, eine Ausstellung gibt Ihnen Einblicke in das Leben der Rothäute. Auch Lederarbeiten, Malstunden mit Indianervorlagen, indianische Lieder und Tänze und ein Tipiabend mit Feuer, Spielen, und Geschichten stehen auf dem Programm. In regelmäßigen Abständen werden Vorträge und Projekttage abgehalten.

Auf der Webseite erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Veranstaltungen in der Indianerranch in Neudorf im Harz. Beispielsweise sind Fotos abgebildet, dank derer Sie einen ersten Eindruck von den Übernachtungsmöglichkeiten wie auch vom Gelände selbst gewinnen können. Preise für Ferienlager, Klassen- und Vereinsfahrten, einem Indianerfamilienwochenende und für Tagesaufenthalte wie auch für die einzelnen zur Verfügung gestellten Übernachtungsmöglichkeiten sind zusammengestellt, die Öffnungszeiten der einzelnen Projekte aufgeführt. Aktuelle Highlights und Angebote sind gesondert abrufbar, für Rückfragen und Buchungen sind Kontaktdaten aufgeführt.

Viel Spaß bei Ihrem Aufenthalt in der Indianerranch in Neudorf im Harz!

Webseite:
Aug 10

Europas größte Schlangenfarm in Schladen im Harz

Sie sind jemand, der gerne Tiere mag? Aber nicht unbedingt kleine süße Schoßhündchen oder schmusende wuschelige Katzen? Sie mögen lieber Schlange, Spinne und Co.? Dann erwartet Sie in Schladen im Harz etwas ganz Besonderes. Hier gibt es die größte Schlangenfarm Europas zu besichtigen. Über 1.000 Schlangen, Echsen, Skorpione und weitere Tierchen warten hier auf Ihren Besuch. Im Afrika- und Krokodilhaus können Sie eintauchen in die exotische Welt der Kriechtiere.

Bei den täglichen Vorführungen zeigen Ihnen die Verantwortlichen Riesenschlangen, Giftschlangen und auch Giftspinnen. Ein besonderer Höhepunkt erwartet Sie, wenn ein wagemutiger Mitarbeiter der Farm das Gift der Schlangen melkt, das hinterher beispielsweise auch zur Gewinnung von Medikamenten genutzt werden kann. Beim Anfassen der Schlangen, was einem hier ermöglicht wird, merkt man das die Vorstellung über die Tiere in der Regel falsch ist. Denn sie sind nicht schleimig und glitschig, sondern warm und angenehm anzufassen. Und auch Vogelspinnen sind weit weniger giftig als gemeinhin angenommen. Krokodile, Piranhas und Echsen sorgen für weitere Begeisterung bei Reptilienfreunden.

Auf der Webseite finden Sie Informationen rund um die Öffnungszeiten, Vorführungen und Eintrittspreise. Fotos zeigen Ihnen auf einem Rundgang, was Sie in der Schlangenfarm erwartet. Zudem ist für Sie aufgeführt, wie Sie die Anlage am Besten erreichen.

Möchten Sie also einmal einen Zoo der etwas anderen Art besuchen, sind Sie hier genau richtig. Schlange, Echse, Spinne, Skorpion und Co. freuen sich auf Ihren Besuch in Europas größter Schlangenfarm in Schladen im Harz.

Webseite: