Nachtführungen Köln Stadtführung

Tipp Wochenendausflug nach Köln – Nachtführungen

Das Köln eine der beliebtesten Stätde in Deutschland ist, kommt nicht von ungefähr. Dieser wunderschöne Ort bietet sowohl Bewohnern als auch Besuchern einen typisch kölschen Lebensrythmus. Jeder kennt den 1.FC Köln oder das leckere Kölsch, Tagsüber kann der Tourist die tolle Architektur und die interessanten Viertel begutachten, doch was tun wenn die Sonne untergegangen ist? Die Möglichkeiten sind genau so zahlreich wie am Tage, egal ob einem nach Kultur ist oder nicht.

Das Nachtleben in dieser Metropole mit einer über 2000 Jahre alten Geschichte bietet für jeden das Richtige, wir haben hier für Sie ein paar der spannendsten Vorschläge zusammengetragen und hoffen, dass Sie vielleicht in naher Zukunft ein Wochenendurlaub in unserer modernen und doch traditionellen Stadt verbringen.

Stadtführungen in Köln bei Nacht:

Eine sehr gute Weise, um die Stadt bei Nacht kennen zu lernen sind wohl die vielen Stadtführungen. Wer will, der kann sich vor seinem Besuch ein bisschen im Internet über die verschiedenen Angebote informieren und wird sicher bald fündig.

Ein Anbieter eben solcher spezieller Stadführungen ist Colonia Prima. Sehr beliebt ist hier das gruselige „Hexen, Geister, Tod und Teufel“ Programm. Diverse mittelalterliche Sagen und uralte heidnische Brauchtümer werden hier in einer authentischen Atmosphäre präsentiert. Zum Beispiel wird die geheime Geschichte des Doms erzählt, und wie es zur Entstehung der Teufelsglocke kam.

Auch den alten Stadtturm am Rhein bekommt man zu Gesicht und hört dabei schaurig schöne Erzählungen über Geschehnisse während den Henkersmahlzeiten im Weckschnapp.

Über Groß St. Martin bis zum historischen Rathaus gibt es viel zu entdecken. Trauen Sie sich die Geister des mitternächtlichen Kölns zu beschwören und ihnen zu lauschen? Zusätzlich kann man wenn man Lust hat noch an einer Nachtwächter und an einer Henkersführung teilnehmen.

Wer sich entschließt, Köln bei Nacht auf eigen Faust unsicher zu machen und gerne auf Stadführungen verzichten möchte, der sollte unbedingt dem Belgischen Viertel ein Besuch abstatten. Diese Gegend ist berühmt berüchtigt für seine trendigen Locations und eine Vielzahl an Szenekneipen und Kulturtreffs. Hier tummeln sich vor allem junge Leute, seien es Studenten, Künstler oder Touristen.

Wenn man die ganze Nacht lang unterwegs ist, sollte man sich auch irgendwann ausruhen. Um ein gutes Hotel Köln zu buchen, kann sich der interessierte Tourist schon einmal im Vorfeld nach geeigneten Übernachtungsmöglichkeiten umschauen. Die besten Angebote lassen sich relativ einfach mit Hilfe eines Portals, wie zum Beispiel Hotels.com finden. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine gute, wenn auch nicht zwangsweise erholsame Nacht in Köln.


Die Reisen: Köln mit dem Titel Nachtführungen Köln Stadtführung wurde von micha geschrieben, am 6. Dezember 2015. Hier sehen Sie eine Auswahl an Fotos zu Köln:

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Kommentar verfassen